Klangschalen

Während meiner therapeutischen Arbeit setze ich auch Klangschalen ein. Der Fokus liegt darauf, einen Entspannungszustand herzustellen. Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Therapiestunde können nochmal mehr spürbar werden und sich im Körper verankern.

Bei einer Klangschalenbehandlung werden unterschiedliche Sinne angesprochen.
• über das Betrachten der Klangschale, bevor sie auf dem bekleideten Körper aufgestellt wird,
• über das Hören des Klangs beim Antönen der Klangschale,
• über das Spüren der Schwingungen, die sich von der Klangschale auf den Körper übertragen.

Wie ist das mit der Schwingung, was passiert da?

Hierzu lade ich Sie ein, sich einen stillen, ruhigen glatten See vorzustellen. Nun wird direkt in der Mitte des Sees ein Stein in das Wasser geworfen. Es entstehen von der Mitte des Sees aus sich gleichförmig ausdehnende Wellen. Diesen Effekt haben auch die Schwingungen, die sich beim Antönen einer Schale auf den Körper übertragen. Der Körper besteht zu mehr als 80% aus Flüssigkeit und diese Flüssigkeit im Körper wird in Schwingung versetzt.
Je nachdem, wo die Schwingung frei fließen kann oder sich Verspannungen oder Blockaden befinden, ist die Schwingung intensiv oder weniger intensiv spürbar.
Den eigenen Körper wieder mehr zu spüren und die eigenen Grenzen zu erkennen kann ein großer Schritt in Richtung Gesundheit sein.

Ebenfalls führe ich mit einer Kollegin in den Sommermonaten Klangveranstaltungen an besonderen Orten unter freiem Himmel durch.

Die geplanten Veranstaltungen finden Sie unter: Termine

Ich bin Mitglied im Fachverband Klang.


  • Schwingung
  • Klangmassage-der-Hand